Faszien Yoga

Faszien sind das Gewebe, das uns Menschen zusammenhält. Wenn wir Verspannungen haben, liegt das oftmals an den Faszien, die verklebt oder verfilzt sind, weniger an den Muskeln. Deshalb ist das Dehnen und Bewegen der Faszien so wichtig. Wenn sie verkleben, schränkt das nicht nur die Bewegungsfähigkeit ein,  sondern kann auch unterschiedlichste Schmerzen verursachen.

Selbst langfristige Verspannungen und Schmerzen (z.B. im Rücken, Schultern/Nacken, Ischias...) können durch Faszien-Yoga-Übungen gemildert oder gelöst werden. Diese sind wesentlich sanfter als das (teilweise umstrittene) Faszien-Rollen.

Faszien-Yoga fühlt sich völlig anders an als „klassisches“ Yoga, macht Spaß und hinterlässt ein wunderbares Wohlfühl-Gefühl – ähnlich einer Ganzkörpermassage.